Benutzungsbedingungen und Verhaltensregeln

Um eine sichere und Umwelt schonende Benutzung unseres Materials zu gewährleisten bitten wir unsere Gäste, diese Bedingungen zu lesen und zu befolgen.

Unsere Paddelboote sind bestimmungsgemäß auf stehendem oder langsam fließendem Wasser zu paddeln.  Offene Kanadier sind nicht in Wildwasser zu verwenden.

Kinder dürfen die Boote nur unter Aufsicht besteigen und mit ihnen fahren.  Kinder unter 7 Jahren dürfen mit unseren Booten nicht paddeln.  Die erwachsenen Aufsichtspersonen tragen die volle Verantwortung.

Paddeln findet auf Gewässern statt.  Diese bergen Gefahren, die nicht von Allen richtig eingeschätzt werden können.  Jeder in einem Boot Fahrende muss schwimmen können und eine Schwimmweste tragen.  Mindestens eine Person einer gemeinsam paddelnden Gruppe muss sich in der richtigen Handhabung der Boote auskennen.  Diese Person übernimmt während des Paddelns die Führungsverantwortung für die gesamte Gruppe und muss auch darauf achten, dass niemand aus seinem Blickkreis verschwindet.

Informieren Sie sich vorher über die besonderen Gefahren eines Abschnitts, den Sie paddeln wollen.  Erkunden Sie Wehre und andere potenziell gefährlichen Stellen bevor Sie sich nähern.  Der TeamKraft-Kanuverleih stellt seinen Kunden für die Wupper kostenfrei Kartenmaterial mit Information zur Verfügung und hilft bei der Informationsbeschaffung für andere Gewässer.

Flüsse und Seen sind Ökosysteme.  Es lebt hier eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren, die geschont werden müssen.  Achten Sie besonders auf Folgendes: Die Boote nicht über bewachsene Böschungen schleifen oder rutschen lassen; Gruppe zusammenhalten und besonders an brütenden Wasservögeln ruhig und zügig vorbeifahren; keine Tiere oder Pflanzen entnehmen; keinen Müll hinterlassen.

Für viele Gewässer gibt es Befahrungsregeln, die Sie beachten müssen.  Diese Regeln können zeitliche Befristungen beinhalten, z.B. Sperrung zur Brutzeit, Sperrung an bestimmten Wochentagen oder Ähnliches.  An der Wupper haben wir im gesamten Solinger Stadtgebiet einen Mindestpegel zu beachten.  An allen üblichen Ein- und Aussatzstellen finden Sie Informationstafeln hierzu.  Auch der Verleiher gibt Ihnen aktuelle Information zum Thema Befahrungsregeln.

Respektieren Sie auch Ihre Mitmenschen.  Dies bedeutet zum Beispiel; Parken nur auf ausgewiesenen Parkplatzflächen; Betreten oder befahren Sie keine fremden Grundstücke; Lärmen Sie bei aller Freude nicht so, dass es Andere stört.

Solingen im Oktober 2009